ganzheit.me

bietet fachschulungen

«Bildung ist die mächtigste Waffe die du verwenden kannst um die Welt zu verändern.» N. Mandela 

 

Tauche ein in die Faszination des menschlichen Körpers. Die medizinischen Grundlagen bilden einen wesentlichen und soliden Grundpfeiler im komplementärtherapeutischen Bereich.

 

Bei ganzheit.me kannst du den zertifizierten Kurs in Schulmedizinischen Grundlagen im Blockunterricht innerhalb von nur 3 Monaten erlangen. Der Unterricht richtet sich nach den Vorgaben des EMR.

 

Zusätzlich bietet ganzheit.me 2-tägige Seminare für Therapeuten und Wissbegierige in Komplementärmedizin an. Diese Fachschulungen richten sich ebenfalls nach den Vorgaben des EMR und können ggf. als Weiterbildung für Therapeuten besucht werden.

Image by Beatriz Pérez Moya

schulmedizinische grundlagen

Die Ausbildung Medizinische Grundlagen richtet sich nach den Richtlinien des EMR. Dies ist eine Grundlagenausbildung, in der die erforderlichen Themen in den Bereichen

  • Anatomie/Physiologie

  • Pathologie

  • Psychologie/Psychosomatik

  • Notfallmedizin

  • Anamnese/Untersuchung

von einer medizinischen Fachkraft gelehrt werden. Der Kurs ist für alle zugänglich, unter anderem für Therapeutinnen und Therapeuten der Alternativ- und Komplementärmedizin. Voraussetzung: Mündigkeit und gute Deutschkenntnisse.

Aufwand

21 Tage, insgesamt 160 Stunden | Aufgeteilt in 5 Blöcke à 4 Tage (exkl. Prüfungstag)

 

Kosten
CHF 4200.- | Frühbucher CHF 3700.-

Das Buch für den Unterricht ist im Preis nicht inbegriffen.

Prüfungsgebühr CHF 300.-

Ratenzahlung möglich.

 

darmgesundheit

Der Darm ist der Motor unseres Lebens. Er sorgt nicht nur für Treibstoff über die Nahrungsverdauung, sondern beeinflusst auch viele Prozesse von Kopf bis Fuss. Läuft der Darm unrund, betrifft das den gesamten Körper. Der Lebensstil entscheidet massgeblich darüber, ob es dem Darm gut geht. In unserer modernen Zeit mit dem Überangebot an industriell gefertigten Lebensmitteln und einer Vielzahl an schädlichen Umwelteinflüssen fällt es nicht leicht, den Darm gesund zu halten. Aber es gibt sie, die wirkungsvollen Massnahmen für die Darmgesundheit. In diesem 2tägigen Seminar lernst du die Grundlegenden Funktionen und Pathophysiologie des Darms kennen und lernst zu verstehen, warum ein gesunder Darm für unser Immunsystem so wichtig ist.

Zielgruppe

Therapeuten und alle die Basiswissen über unseren Darm erfahren wollen.

 

Kursinhalte

  • Aufbau des Verdauungstrakts

  • Aufgaben des Verdauungstrakts

  • Aufbau der Darmflora und ihre Funktion

  • Immunologische Aufgabe des Darms

  • Pathophysiologie einer gestörten Darmflora

  • Pro- und Präbiotika und ihre Anwendung

  • Bristol Stuhlformen Skala und ihre Bedeutung

  • Praktische Beispiele um den Darm gesund zu halten

Ziel des Seminars ist es, dass die Teilnehmer folgende Fragen beantworten können:

  • Welche Aufgaben erfüllt der Darm?

  • Wozu brauchen wir eine gesunde Darmflora?

  • Was hat es mit dem «löchrigen» Darm (leaky Gut) auf sich?

  • Wie bleibt der Darm gesund?

  • Was ist der Unterschied zwischen Pro- und Präbiotika?

  • Sitzt das Immunsystem auch im Darm?

  • Ist der Stuhlgang ein Indikator für Darmgesundheit?

Wann je an zwei Tagen | 4. und 5. Dezember 2021 | 9. und 10. April 2022 | 3. und 4. Dezember 2022


Kurszeiten 9 bis 18 Uhr


Teilnehmerzahl min. 6 max. 10


Kosten CHF 450.- inklusive Skript und Kursbestätigung

 

antlitzdiagnose

Die Antlitzdiagnose (Patho-Physiognomik) gilt als wertvolle Hinweisdiagnostik und bezeichnet die Lehre der organ- und funktionsspezifischen Krankheitszeichen im Gesicht. Auffälligkeiten und Nuancen von Gesichtsfärbungen, Falten, Schwellungen, Einziehungen, etc. geben Aufschluss über eventuelle körperliche Störungen. Die Antlitzdiagnose ist eine wertvolle Ergänzung zur Anamnese und körperlichen Untersuchung.


Zielgruppe

Therapeuten und alle die durch das Wissen der Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele, ganzheitlich auf die unterschiedlichen Persönlichkeiten ihrer Klienten eingehen möchten.


Kursinhalte

  • Einführung in die Pathophysiognomik

  • Das Grundprinzip der Wechselwirkung von Innen und Aussen, Körper und Psyche, Leib und Seele

  • Visuelle Diagnostik, Schritte zur Diagnostik, Gesamtausdruck

  • Möglichkeiten und Grenzen der Pathophysiognomik

  • Ethische Grundsätze in der Anwendung der Patho-Physiognomik

  • Grundlagen der Antlitzdiagnostik

  • Gewebebeschaffenheit/ Farbnuancen, Falten, Strahlung und Spannung der Gesichtshaut

  • Ausdruckszonen von Lunge und Herz

  • Ausdruckszone des Verdauungssystems

  • Ausdruckszonen des Urogenitalsystems und Hormonsystem

  • Ausdruckszonen des Nervensystems

  • Ausdruckszonen des Gefäss- und Lymphsystems


Ziel des Seminars ist, dass die Teilnehmer

  • In ihrem Praxis-Alltag die Antlitzdiagnostik als ergänzendes Instrument anwenden können

  • Die Pathophysognomik als Hinweisdiagnostik in ihre Beratung integrieren können

  • Neue ergänzende Instrumente zu ihrem Berufsfeld kennen lernen und ihre Kompetenzen erweitern

  • Die Sprache des menschlichen Gesichts in Zusammenhang mit Neigung zu gesundheitlichen Themen verstehen lernen

 

Wann je an zwei Tagen | 2. und 3. April 2022 | 19. und 20. November 2022


Kurszeiten 9 bis 18 Uhr


Teilnehmerzahl min. 6 max. 10


Kosten CHF 450.- inklusive Skript und Kursbestätigung

 

traditionelle europäische medizin

«Im Menschen sind Feuer, Luft, Wasser und Erde, und aus ihnen besteht er. Vom Feuer hat er die Wärme, von der Luft den Atem, vom Wasser das Blut und von der Erde den Körper. Dem Feuer verdankt er das Sehen, der Luft das Hören, dem Wasser die Bewegung und der Erde seinen Gang.»

Hildegard von Bingen


In diesem 2-tägigen Seminar erlernst du die Grundlagen der Vier-Säfte Lehre/Humoralmedizn, welche die definierende Grundlage der TEN ist. Dabei dürfen die Humores (Blut, Schleim, gelbe Galle, schwarze Galle) nicht als Körperflüssigkeiten verstanden werden, sondern als Repräsentanten der qualitativen Wirkprinzipien der Natur im menschlichen Organismus: Wärme und Feuchtigkeit bzw. deren Polaritäten. Damit sind sie sowohl die stofflichen als auch energetischen Voraussetzungen für alle Funktionen der Organsysteme, sowohl im Zustand der Gesundheit als auch bei Krankheiten.

Zielgruppe

Therapeuten und alle Menschen welche einen Einblick in die Humoralmedizin bekommen wollen (Vorkenntnisse nicht nötig) Dieses Seminar vermittelt das Basiswissen der Säftelehre als Grundlage einer ihr gemässen, eigenen Physiologie und Pathophysiologie, als Grundlage für Diagnostik und Therapie in der TEN.

Kursinhalte

  • Grundlagen der Humoralmedizin

  • Temperamentenlehre

  • Qualitätenlehre

  • Spirituslehre

  • Dyskrasie / Kakochymie

  • Sthenie / Asthenie


Ziel des Seminars, dass die Teilnehmer

  • die Humoralmedizin in einen historischen Kontext setzen können

  • mit den wichtigsten Prinzipien der Humoralmedizin vertraut sind

  • die Elemente-, Säfte-, Qulaitäten- und Temperamentenlehre verknüpfen können

  • Eukrasie / Dyskrasie und Sthenie/ Asthenie erkennen können

Wann 12. und 13. Juni 2022


Kurszeiten 9 bis 18 Uhr


Teilnehmerzahl min. 6 max. 10


Kosten CHF 450.- inklusive Skript und Kursbestätigung